Lotería Spiel


Lotería Spiel Visualisierung

Veröffentlicht: 09.12.2019


Gehen Sie hinter die heutige Doodle-Szene!

Das heutige interaktive Spiel Doodle feiert das traditionelle mexikanische Kartenspiel Lottery! Es ist auch unser zweites Multiplayer-Erlebnis: Spiele mit Freunden in einem privaten Spiel oder mit zufälligen Benutzern aus der ganzen Welt.

Jedes Mal, wenn ich an Lottery denke, erscheint sofort ein Lächeln auf meinem Gesicht. Ich habe vor, in den Ferien bei meiner Großfamilie in Mexiko zu sein, die in der Wohnung meiner Tante Cruz verstreut ist und gespannt darauf ist, dass eine Runde beginnt. Ich denke, wir werfen uns gegenseitig Bohnen zu, um den anderen von unseren Tischen abzulenken. Vor allem denke ich an Lachen, Emotionen und wie alle Sorgen der Welt verschwunden sind, als dieses Spiel uns vereinte, wenn auch nur für ein paar Stunden.

Als ich dann gebeten wurde, über mögliche interaktive Doodles für das folgende Jahr nachzudenken, kam mir die Lotterie sofort in den Sinn. Ich fragte mich: Wenn dieses einfache Spiel im ursprünglichen Zustand so magisch und mächtig wäre, wie könnte es dann im digitalen Raum verstärkt werden? Und so wurde die Doodle Lottery geboren.

Es war aufregend, mit fünf mexikanischen und mexikanisch-amerikanischen Illustratoren zusammenzuarbeiten, um viele der klassischen Lotteriespiele für Doodle neu zu erfinden, zusammen mit einigen neuen Karten für eine lustige Überraschung! Wir arbeiten auch mit dem beliebten Mexikaner YouTuber Luisito Comunica zusammen, der die legendäre Rolle des Spielkarten-Ansagers für Doodle spielt.

Obwohl es sich stark verändert hat, seit es vor 106 Jahren in Mexiko offiziell das Urheberrecht erlangt hat, ist die Lotterie auch heute in allen Gemeinden Mexikos und Lateinamerikas sehr beliebt, sei es als Lehrmittel für Spanische Sprache oder für einen Familienspielabend.

Die Lotterie, die im fünfzehnten Jahrhundert aus Italien stammte, zog zum ersten Mal nach Spanien, bevor sie 1769 nach Mexiko kam. Die Regeln ähneln dem Bingo in dem Sinne, dass Spieler mit einem Chip (traditionell) auf einem Tisch oder Brett Punkte erzielen eine rohe Bohne) und versuche vor allen anderen Spielern zu füllen. Ein designierter Ansager zeichnet zufällig illustrierte Buchstaben mit Farben wie "The Moon" oder "The Tree" und improvisiert manchmal poetische Beschreibungen, die mit Tabellenbereichen übereinstimmen. Ein Schrei der "Lotterie!" Oder "gut!" Erkläre den Sieg eines glücklichen Spielers und beende die Runde.

Die Zeichen auf den Karten wurden mehrmals aktualisiert, um die sozialen Normen der Zeit widerzuspiegeln. Eine der bekanntesten Versionen wurde 1887 in Mexiko vom Franzosen Clemente Jacques geschaffen. Die 1913 urheberrechtlich geschützte Ausgabe "Don Clemente Gallo" zeigt die Bilder, die zu einer beliebten Kunstform für Lotterie geworden sind.

Heute sind die ikonischen Bilder der Lotterie und die gemeinsame Erfahrung, die sie unter Menschen jeder Generation fördert, zu einer Quelle des Stolzes und der Feier für die mexikanische Kultur geworden. Ob Sie heute mit Ihrer Familie oder mit einem neuen Freund auf der ganzen Welt spielen, wir hoffen, dass das heutige Doodle Spaß, Neugierde und eine gute Portion Wettbewerb hervorruft;)

Herzlichen Glückwunsch, Lotterie!

⁠ - Perlenfelder Globaler Marktführer, Google Doodle Gastkünstler Q & A Die heutige Doodle-Kunst wurde von folgenden Gastkünstlern illustriert: Chabaski aus Mexiko, Cecilia aus Mexiko, Luis Pinto aus Hermosillo, Loris Lora aus Los Angeles und Waltz aus der Stadt aus Mexiko Als nächstes teilen sie ihre Gedanken hinter der Erschaffung von Doodle mit: F: Warum war dieses Thema für Sie persönlich von Bedeutung? Chabaski: Ich denke, dass Lotto spielen allen Mexikanern in Erinnerung bleibt, und das Alter spielt keine Rolle, jeder wird es genießen, zu spielen. In meinem Fall war es seit meiner Kindheit ein Familienliebling. Luis: Lotterie ist ein Spiel, das eng mit der mexikanischen Kultur verbunden ist, mit Erinnerungen an meine Kindheit und meine Familie. Die Charaktere, Objekte, Farben und die Dynamik des Spiels sind auch Details, die mich sehr ansprechen, zusammen mit dem Identitätsgefühl, das La Lotería Mexiko und der lateinamerikanischen / lateinamerikanischen Gemeinschaft verleiht. Loris: Wie viele Latinxs war Lotterie ein Spiel, mit dem ich aufgewachsen bin und das ich geliebt habe. Alle unsere Familie und Freunde trafen sich und spielten auf Partys. F: Was sind Ihre ersten Erinnerungen (oder Erinnerungen) an das Lottospielen? Chabaski: Ich erinnere mich, als ich ungefähr 6 Jahre alt war, versammelten sich meine Mutter und meine Tanten um einen Tisch und spielten stundenlang, bis wir nach Hause mussten. Wir würden ein paar Pesos wetten, was den Spaß erhöht. Loris: Ich erinnere mich, dass ich 9 oder 10 Jahre alt war und mit einer Gruppe älterer Frauen im Haus der Freunde meiner Eltern Lotto gespielt und Pintobohnen als Platzhalter verwendet habe. Ich glaube, es gab einmal meinen kleinen Bruder und ich habe immer wieder gegen sie gewonnen. Walzer: Eine der ersten Erinnerungen, die ich an Lotto habe, ist es, meine Großmutter am Sonntagnachmittag zu besuchen, wo die Familie früher mit Reiskörnern anstelle von Pommes Frites spielte. F: Was waren deine ersten Gedanken, als sie dich wegen des Projekts kontaktierten? Cecilia: Natürlich ist es das! Luis: Ich war sehr aufgeregt mitzumachen, vor allem weil ich wusste, dass andere Künstler beteiligt sein würden. Waltz: Es hat mich überrascht und dann hat es mich bewegt, da es ein sehr ikonisches Spiel ist. F: Wurden Sie von etwas speziellem für die gestohlenen Karten inspiriert? Luis: Ich habe mich von vielen Quellen für die Karten inspirieren lassen, insbesondere von den Mustern und Farben, die man in den Alebrijes [imaginären Kreaturen, die mit Elementen verschiedener Tiere bemalt sind], mexikanischem Kunsthandwerk und Ringen [mexikanisches Ringen] sehen kann. Ich habe es genossen, einen Luchador [bekannten mexikanischen Kämpfer] zur Karte von El Mundo de Lotería hinzuzufügen. F: Welche der Karten, an denen Sie gearbeitet haben, ist Ihre Lieblingskarte und warum? Chabaski: La Campana, denn wo immer Sie hingehen, finden Sie eine, die Ihrem Standort entspricht. Auch die Hand, weil ich ihre Form liebe. Cecilia: Mein Favorit ist El Sol, weil ich immer das Gefühl hatte, dass die Sonne im Original zu ernst ist. In gewisser Weise denke ich, dass sich meine Sonne als fröhlicher und warmer herausstellte, als "sonniger", würde ich sagen. Luis: Von den Karten, an denen ich gearbeitet habe, ist mein Favorit der Musiker. Der Charakter, die Farben und die Komposition sind sehr verspielt und das Redesign hat mir viel Freude bereitet. Für mich ist es eine ikonische Lotteriekarte, die eng mit der Liebe verbunden ist, die das Land Mexiko für seine Musik und Künstler hat. F: Welche Botschaft erwarten Sie von Doodle? Chabaski: Ich hoffe, Sie können sehen, wie schön mexikanische Traditionen sind. Loris: Ich hoffe, die Leute genießen die unterhaltsame künstlerische Interpretation dieser klassischen Buchstaben. Es hat sehr viel Spaß gemacht, an ihnen zu arbeiten. Waltz: Ich hoffe, dass Menschen, die weit entfernt von Mexiko oder Lateinamerika leben, dieses Spiel und den traditionellen Wert entdecken, den es bietet. Und für Leute, die Lotto gespielt haben, wäre es schön, wenn sie Erinnerungen an seine Kindheit wecken würden. Cecilia: Für Leute, die beim Lotto spielen aufgewachsen sind, hoffe ich, dass das Doodle schöne Erinnerungen weckt. Ich hoffe, es fühlt sich so an, als würde ein alter und geliebter Song unerwartet im Radio zu hören sein. Für Leute, die noch nie Lotto gespielt haben, hoffe ich, dass Doodle ihnen eine Ausrede gibt, eine Pause einzulegen und eine gute Zeit mit Familie und Freunden zu haben. Ich hoffe auch, dass die Leute ihr eigenes Lotterieset haben wollen. Luis: Ich hoffe, dass die Leute dieses wunderbare Spiel mit einer neuen Perspektive entdecken oder wieder entdecken, und zwar durch die Vision aller Talente und des Teams, die an diesem Projekt beteiligt sind. Mögen sie mit ihm teilen und Spaß haben. Und für die mexikanische, lateinamerikanische / lateinamerikanische Gemeinschaft hoffe ich, dass Sie stolz auf Ihre Identität und den Reichtum Ihrer Kultur sein können. Fotos hinter den Kulissen der Realisierung von Doodle Jacob Jacobs Ingenieur, Gastkünstler Luis Pinto, Marketingleiter von Doodle Pearl und Gastkünstlerin Cecilia in Mexiko-Stadt für eine Lotterie-Forschungsreise! Der Mexikaner YouTuber Luisito nimmt das Voice-Over des Kartenansagers für das Doodle auf! Skizzen der Gekritzel-Kartenkunst durch Gastkünstler Luis Pinto Skizzen der Gekritzelkartenkunst durch Gastkünstler Chabaski Skizzen der Gekritzelkartenkunst der Gastkünstlerin Cecilia Ruiz Konzept Lead Projekt | Pearl Fields Art Direction | Alyssa Winans Leiter Technik | Jacob Howcroft Technische Unterstützung | Collin Irwin UX Design | Alyssa Winans, Jacob Howcroft und Diana Tran Projektmanager | Colin Duffy Marketing | Perla Campos, Grace Chen, José Carlos Ramírez Gómez und Valeria Gonzalez Sound Design | Silas Hite Doodle-Teamleiter | Jessica Yu Chabaski | Portfolio Cecilia Ruiz | Portfolio Loris Lora | Portfolio Luis Pinto | Portfolio Walzer | Portfolio


Die Weihnachtslotterie basiert ebenso wie die regulären Ziehungen der Nationalen Lotterie auf Losen mit 5-stelligen Zahlen.

Seit 2011 gibt es 100.000 Losnummern (00000 bis 99999), bevor sie kleiner waren (zum Beispiel von 2005 bis 2010 nur 85.000).

Ein vollständiges Los (Ticket) wird auf ein A4-Blatt gedruckt, das durch Perforationen in zehn Zehntel eines Loses (Zehntel) unterteilt ist. Alle Zehntel eines Knüppels tragen die gleiche Chargennummer. Seit der Einführung des Euro kostet ein Zehntel 20 Euro, insgesamt 200 Euro.

Aufgrund der Beliebtheit der Lotterie werden die Zahlen in mehreren der sogenannten "Serien" von Losen veröffentlicht. 2013 z. Zum Beispiel gibt es 160 Serien von jedem Ticket, so dass 160 Scheine und damit 1.600 Zehntel dieselbe Losnummer tragen. Die Lose der regulären wöchentlichen Verlosungen der National Lottery werden nur in sechs Serien veröffentlicht und kosten weniger.

Die genaue Anzahl der Losnummern und Serien sowie deren Preis und die genaue Verteilung der Einnahmen werden jedes Jahr neu festgelegt.

Daher ist ein komplettes Los (Knüppel) ziemlich teuer; Die übliche Verkaufseinheit ist das zehnte Los.

Die Lose können nur in den staatlichen Lotterien und Wettbüros gekauft werden, von denen es mehr als 10.500 im Land gibt. Da es für jede Losnummer nur 160 Tickets gibt, sind nicht alle Losnummern an allen Verkaufsstellen erhältlich. Wenn Sie eine bestimmte Losnummer bewerten, müssen Sie daher eine Verkaufsstelle angeben, an der sie angeboten wird (über die Website der Lotteriegesellschaft). Tickets werden nicht direkt an alle geliefert, sondern nach und nach an die Verkaufsstellen. Seit 2010 können in den staatlichen Lotterien und Wettbüros auch Lose oder Zehntel in elektronischen Terminals gekauft werden. Dann ist es auch möglich, eine bestimmte Losnummer zu wählen (vorausgesetzt, nicht alle Tickets mit dieser Nummer wurden im herkömmlichen Vertriebskanal zum Verkauf geliefert).

Die Lose sind seit Mitte Juli jedes Jahr verfügbar.

Am 22. Dezember werden die folgenden Preise gewonnen (ab 2013 gilt der Gewinnbetrag für ein ganzes Los, wobei ein Zehntel nur ein Zehntel dieses Betrags gewinnt):

Er gewann die 160 Lose der gezogenen Losnummern. Der Gesamtbetrag verdient z. B. Gordo verdient damit 640 Millionen Euro. Neben den gezogenen Zahlen gewinnen aber auch andere nicht gezogene Losnummern, nämlich (Stand 2013):

Alle Preise pro Los sind fix. Wenn daher eine "unpopuläre" Zahl erhalten wird, von der weniger Lose verkauft wurden, muss die Lotteriegesellschaft im Allgemeinen auch weniger zahlen. Im Gegenteil, mehr Gewinne werden gezahlt, wenn eine häufig verkaufte Nummer extrahiert wird.